to make public.....

(for suggestions => amuk(at)sprachrohr.ch) (8 bis 17 Uhr)

Auf einer Insel leben manchmal Wesen, die nirgends sonst existieren (Endemismus). Spanische Siedler haben z.B. vor ~500 Jahren Kaninchen nach den kanarischen Inseln gebracht; einige sind ausgebrochen & konnten sich dort besonders gut vermehren (gar keine natürlichen Feinde). Sie bedrohen endemische Pflanzen (da diese nie Gift- oder Bitterstoffe als Verteidigung gegen sie entwickelten).

Loyalität sei (eigentlich erstaunlicherweise) bei anonymen Versuchen nicht so groß wie bei direktem Augenkontakt. Wenn man z.B. 2 Kapuzineraffen die gleiche Aufgabe gibt, aber den einen höher belohnt, wird der andere empört ablehnen, wenn er zuerst bei dem Ersten sieht, wie der mehr bekam; d.i. (auch wirklich) unfair! In frühem (auch seeeehr frühem) Alter läßt sich (u.a. ein Mensch) noch viel beßer/am ehesten formen (aber man kann auch später noch viel erreichen).

Ein Lebewesen (erstaunlich, das dies - wie aus nichts - relativ schnell bei günstigen Bedingungen, scheinbar ‘automatisch‘ entsteht) braucht einen Ort, Möglichkeiten (Nahrung, Luft,.....), Abfallbehälter (allenfalls ein WC,.....), Beziehung, Aufgabe,.... Einige wollen (oder meinen man müße andere.....) ´Gott´ auf verschiedene Weise ‘gefallen‘ (scheinbar ihn ‘beeindrucken‘; oder schlicht zeigen (‘ihm‘ oder/& anderen Menschen?)), wie sehr sie.....

Der Glaube an unsichtbare oder geistige Wesenheiten ist urtümlich & auch bei weniger zivilisierten Menschen (Stämmen,.....) ganz allgemein (solches drängt sich auf, ist verständlich & naheliegend,.....; schlicht um ansonsten unverstandene Vorgänge zu erklären,.....). In Gegenständen, Naturkräften, evtl. Träumen,.....’ (stark abgeändert; M.B.). ’Der Glaube an spirituelle Wesenheiten wird leicht in den Glauben an die Existenz eines Gottes oder mehrer Götter übergehen; denn Wilde werden naturgemäß Geistern dieselben Leidenschaften, Lust zur Rache oder eine Form von Gerechtigkeit & dieselben Neigungen zuschreiben, welche sie selbst in sich fühlen.....z.B. die Beziehung eines Hundes zu seinem Besitzer, oder Affen, Pferde,..... zum Wärter ist sehr verschieden zu der untereinander’ (übersetzt & geändert; C.D.)

Mit dem bildgebenden Verfahren PET laßen sich Herzinfarkte eher prognostizieren & Krebstumore früher erkennen. Doch die Strahlenbelastung war/ist hoch (hier aber nicht). Neuere Detektoren sollen noch beßer werden.

Nicht sehr effizient ist (noch) das Bakterium, daß Plastik-PET zersetzt.

Ein Miniherz aus einem 3-D-Drucker, sei gelungen.

Es wird immer wärmer, auch im Norden; das lockt Mücken.

Archäologen entdeckten ein altes, ägyptisches Priestergrab.

Der Mond setzt durch Meteoriteneinschläge jedes Jahr ~200 Tonnen Waßer frei.

Bedrohte, große oder als Maskottchen gebrauchte Vogelarten werden (in Amerika) am häufigsten gegoogelt.

Elsevier’ ist ein ursprünglich niederländischer Verlag (Blogs & News).

Ein beßeres Material für die Kathode (die ist sonst/bisher aus Lithium/Kobalt-Oxid) von Lithiumionen-Akkus ist Vanadium-Disulfid (mit Titan beschichtet; so behält es die nötige mechanische Stabilität). Leichter, leitet beßer & bei einer Schnellladung geht keine Kapazität verloren.

Der Einfluß von Schwerelosigkeit & Strahlung auf Menschen wurde untersucht an 2 Zwillingsbrüdern (die beide per glücklichem Zufall heute Astronauten sind) - einer 1 Jahr auf der ISS & der andere blieb auf der Erde (obwohl das nur ein einzelnes Paar ist, wird doch grundlegende Bedeutung zugerechnet). Einige Parameter (Darmflora, Netzhaut,.....) veränderten sich, aber regelten sich bald wieder zu Gleichheit ein.

Viele Krebspatienten nutzen neue Methoden & auch ’alternative’ Heilmethoden (Yoga, Osteopathie, Phytotherapien,.....); vielleicht ist Krebs einst heilbar.

Es wurden ölfreßende Bakterien (mit großem Appetit) entdeckt; andere im ’Marianengraben’,.....es läßt sich aber bekanntlich mit verschiedenen ’Studien’ vieles beweisen(z.B.).

Ein ´Weltwunder´,.....

Ein eigenes, mächtiges Umfeld (Sphäre) hat jeder (ganz ohne das selber zu bemerken; schon ein Tier,.....; einen Geruch,.....). Eine (Wohn)kommune war früher (um die 1975) ganz etwas Neues (anders als heute; in den heutigen WGs geht es darum, Mietkosten zu sparen, tolerable Mitglieder zu haben,..... Aber damals war das revolutionär (ganz & gar gewaltlos; im Gegenteil). Jung. Es war jeder offen für (fast) alles (das Leben, andere Menschen haben viel zu zeigen). Heute sind es Communities (z.B. Gruppen, Blogs,.....) des Internets (nur die irren leider sehr leicht & merken das dann selber kaum mehr; im Falschen bestärken sie sich noch gegenseitig). Aber (im guten Fall) kann einer viel lernen (betreffs sich selbst & der ganzen Welt, Umwelt, speziellen Teilgebieten,.....).

Seemupf (ein kleines Dorf am Waldrand) war deshalb voller Aufregung. Wieso ist das geschehen? Noch nie paßierte etwas ohne Grund. Irgend jemand ist also sicher schuld (im Mittelalter hier - manchmal scheint es: Gewiße Leute möglichst bald wieder & mancherorts heute Hexen,.....). Oder ist es ein (unbegründeter) ’Schicksalsschlag’ (wie eine ’Fügung/Strafe von Oben/Göttern’)? Auf jeden Fall sind alle tief gerührt. Aufgeregt. So etwas eröffnet ganz neue Möglichkeiten. Wenn das (derart gewaltig/folgenschwer/wichtig) so leicht ist. Jeder kann also viel bewirken; fast wie ’die ganze Welt ändern’ (formen.....; mindestens für ihn selbst, seine Umgebung). Das scheint unmöglich (’Wahrnehmung’ mit den Sinnen kann stark irreführen; siehe optische Täuschungen; betrachtet man eine ans Netz angeschloßene, leuchtende Lichtquelle oder eine normale Laterne: eigentlich flackert sie, aber das ist nicht zu erkennen; schlicht viel zu schnell & d.i. nur ein kleines, einfaches Beispiel; immer wieder erstaunlich). Bis jetzt weiß niemand warum das geschah. Vieles ist (mindestens scheinbar) grundlos. Schlimmer macht es dann, eine Erklärung (vermeintlich) zu kennen (denn danach wird gesucht, vielleicht unbewußt; Fehlendes, Unverstandenes, nicht Paßendes wird unbemerkt ’dazu gedichtet, zurecht gebogen’). Andere sagen, alles geschehe einfach. Sicher vergeht alles hier. Aber das so etwas.....