to make public.....

(for suggestions => amuk(at)sprachrohr.ch) (8 bis 17 Uhr)

Seenest (ein kleines Dorf am Waldrand) war deshalb ganz aufgewühlt. Wieso ist das geschehen? Noch nie paßierte etwas ohne Grund. Irgend jemandem konnte also sicher die Schuld zugeschoben werden; oder ist es ein (unbegründeter) ‘Schicksalsschlag’ (wie eine ‘Fügung/Strafe von Oben/Göttern’)? Auf jeden Fall sind alle bewegt. So etwas eröffnet ganz neue Möglichkeiten. Wenn das (derart gewaltig/folgenschwer/wichtig) so leicht ist. Jeder kann also viel bewirken, (seine) Welt formen,..... Wahrnehmung mit den Sinnen kann irreführen (nur schon wegen optischen Täuschungen; betrachtet man eine ans Wechselstromnetz angeschloßene Gühbirne: eigentlich flackert sie; nicht zu erkennen; viel zu schnell &.....). Bis jetzt weiß niemand warum das geschah (sicher vergeht alles hier,.....)
Aber dieses abgelegene Dorf hat Vorteile: Es ist klein (& deshalb meist nicht bevölkert; nur zu Hauptverkehrszeiten), hat einen Bahnhof (gut ‘angebunden’ an den ‘Rest der Welt’ mit kleinem, ungeheiztem Warteraum; ohne Tisch, aber mit Strom) & direkt (eigentlich im) Wald.
Wald (philosophisch) ist wie ‘die Stimmgabel der Seele’; eine Inspirationsquelle. Gewiße Menschen müßen täglich (lang) im Wald sein, denn dort geht biken, wandern, joggen, Hund ausführen,.....; wieder Hunger nach einer ‘Lichtung’ (sprich Stadt, Gesellschaft,.....) bekommen. Er spendet Trost, ist aber auch unheimlich (es braucht Zivilisation & Wald; sie ergänzen sich).
Der Friedhof liegt (wie normal & fast überall) außerhalb (er wird nur bei größeren Städten durch deren Wachstum physikalisch ‘verinnerlicht’). Dort ‘ruhen’ (einem ‘unausrottbaren Volksglauben’ in unserer Gegend zufolge) die Toten.
Vergangenheit kann nicht ‘lebendig gehalten’ werden (es war nicht alles wirklich gut; nur in der Erinnerung). Ende (auch der Tod) ist ein Teil des Lebens. Das Kommende (& das Jetzige) ist beßer.
Das scheint unglaublich. Gras ist grün, Waßer braun, der Himmel grau (oder blau). Fast jeder Weg wird bisweilen steinig, steil & voll Schlaglöchern oder hört ganz auf (& es bleibt mit Glück ein Retour oder Aufgeben).
Es kommt darauf an, was jemand tut oder nicht.
Überraschenderweise geht es. Und zwar gut.
Leben hier so schwindet unbemerkt vorbei; in Routinen, Gewohnheiten & gewiße Gelegenheiten kommen allenfalls nicht wieder.
Es erzeigt sich immer wieder & ist bestätigt, daß nicht ‘Althergebrachtes (Traditionen) & scheinbar Selbstverständliches’ verläßlich ist.
Echtes (o. ‘Wahres’), wirklich ‘Urtümliches’ bestätigt sich & hat Zukunft.
Es kann leider auch leicht & ganz schnell (unvorhergesehen) unverschuldet gänzlich ändern (Unfall, Krankheit, Schicksal,.....). Man ist überaus vorsichtig, strengt sich äußerst an (nichts zu verpaßen,.....) & plötzlich ist es ‘für die Katz’ (aus, vorbei, gar nichts oder ganz anders). Planlos, in Ungerechtigkeit.
Die Reihe der natürlichen Zahlen ist 1, 2, 3, 4, 5,.....
1² = 1    2² = 4      Differenz = 3
2² = 4    3² = 9      Differenz = 3 + 2 = 5
3² = 9    4² = 16      Differenz = 5 + 2 = 7
4² = 16   5² = 25      Differenz = 7 + 2 = 9
5² = 25   6² = 36      Differenz = 9 + 2 = 11
6² = 36   7² = 49      Differenz = 11 + 2 = 13
usw.
Die Länge der Diagonalen des ‘einfachsten’ Quadrates (Seitenlänge 1) ist eine unendliche, rationale Zahl (√2) & kann nur (beliebig genau) annähernd ausgedrückt werden.
Manchmal geht‘s (& manchmal geht‘s ’einfach‘ nicht & zwar was & wie man es auch immer versucht; vieles hat schon einen ersichtlichen Grund; aber bei dem habe mindestens ich ihn noch nicht herausgefunden; ob je?); aber es geht immer (vielleicht erst nach einer kurzen Weile).
Es ist wie es ist (kam, wie es kam); jetzt..... Nach einem Sturz wieder aufstehen (begangene Fehler lehren, diese in Zukunft zu vermeiden).
Nicht alle können große Dinge tun; sondern kleine Dinge mit Liebe.
Durch den Riß (Bruch,.....) kommt das Licht hinein.
Es zählt nicht was jemand anschaut, sondern was er sieht (oder wie).
Wenn die Winde der Veränderung blasen, beßer Windmühlen als Mauern bauen.
Vogelgehör (Menschen hören anders).
2 + 2 ergibt zwar dasselbe wie 2 ⋅ 2, diese beiden Ausdrücke sind aber trotzdem eigentlich etwas anderes.